Wissenswertes zu Polarity

 

Zeit seines Lebens hat Dr. Randolph Stone (1890 - 1981)

nach einem alles verbindenden Lebensprinzip gesucht...

und gefunden!

 

Nach den Studien von westlichen, schulmedizinisch anerkannten Methoden wie Chiropraktik, Osteopathie, Naturheilkunde und Quantenphysik kamen später östliche Heilsysteme wie chinesische Medizin und Ayurveda dazu.

Aus diesem unendlich grossen Wissen entwickelte Dr. Stone eine Therapieform, welche die Ganzheit des Menschen erfasst und ein Lebensverständnis beinhaltet, das heute von den neuesten neurologischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen bestätigt wird.

 

Polarity-Therapeutinnen sind in manueller Körpertherapie (siehe auch "Strukturelle Arbeit am Körper") und in der Gesprächsbegleitung nach neuesten Erkenntnissen der Neurologie (Traumaheilung) sowie in einer - nur in dieser Therapieform entwickelten - Energieanatomie geschult.

  

Polarity-Therapeutinnen arbeiten prozessorientiert mit Menschen, die eine verbesserte seelische und körperliche Balance suchen, sich in einer Krise oder Belastungssituation befinden und ihr Potenzial weiter entwickeln wollen.

 

Bei folgenden Beschwerden wird Polarity erfolgreich eingesetzt: 

- Schmerzen, Verspannungen, Kopfschmerzen     

- Postoperative Rehabilitation

- Stress, emotionale Belastung, Erschöpfung         

- Fehlstellungen im Skelett      

- Schleudertrauma

- Psychosomatische Beschwerden                       

- Schlafstörungen

- Tinnitus

- Lebensklärung/ Prozessbegleitung/ Gesprächsbegleitung

- Vorbeugend, steigert das Wohlbefinden

- Herzrhythmusstörungen, diffuse Herzschmerzen usw.

 

Polarity-Therapie ist Krankenkassen-Zusatzversicherung anerkannt  

ASCA/ EMR
- eignet sich für jedes Alter

- wird am angekleideten Körper durchgeführt

- ersetzt keine ärztliche Behandlung

 

Mehr Information zu Polarity:

www.polarity.ch / www.traumahealing.ch